monumentalfilm.net

Monumentalfilme beginnend mit D

Mit "D" beginnende Namen der Monumentalfilme.



Das Gewand

1953, Amerika, mit Jean Simmons, Richard Burton und Victor Mature.
Legendenhafte Handlung um das Schicksal des Gewandes Jesu nach der Kreuzigung.

Der letzte Kaiser

1986, Großbritannien, mit Joan Chen, John Lone und Peter O´Toole.
Im Alter von nur drei Jahren gelangt Pu Yi, der letzte chinesische Kaiser, 1908 auf den Drachenthron. Was außerhalb der Mauern der Verbotenen Stadt passiert, erfährt er nur durch seinen schottischen Lehrer Reginald Johnston. Erst mit 18 Jahren, als er auf Grund der...

Der Tiger von Eschnapur (1937)

1937, Deutschland, mit Alexander Golling, Frits van Dongen und La Jana.
Im Palast des Maharadschas von Eschnapur wird der frühere Geliebte der Maharani entlarvt, worauf diese mit dem Todeskandidaten nach Europa flüchtet.

Die Bibel

1965, Amerika/Italien, mit Michael Parks, Richard Harris und Ulla Bergryd.

Die Gladiatoren

1954, Amerika, mit Michael Rennie, Susan Hayward und Victor Mature.
Ein Sklave, der das Gewand Christi in seine Obhut genommen hat, gerät in die Christenverfolgung des römischen Kaisers Caligula und die Ränke der Messalina.

Die größte Geschichte aller Zeiten

1963, Amerika, mit Charlton Heston, Dorothy McGuire und Max, von Sydow.
Als Höhepunkt der Tradition der gegenständlichen Darstellung der Heilsgeschichte kann dieses Hollywood-Monumentalepos angesehen werden: der wohl am grandiosesten gescheiterte Versuch einer historischen Rekonstruktion der Jesusgeschichte.

Die Kreuzritter

1960, Polen, mit Andrzej Szalawski, Hendryk Borowski und Mieczyslaw Kalenik.
Der Konflikt zwischen Vertretern des polnischen Adels und Rittern des Deutschordens führt nach der Willkür des Getreidemonopols des Ordens 1419 zur Schlacht von Tannenberg und Grunwald.
Filmposter 'Die letzte Legion'

Die letzte Legion

2007, Amerika/Frankreich, mit Ben Kingsley, Colin Firth und Rai Aishwarya.
476 n. Chr.: Barbaren erobern Rom. Dem erst 12-jährigen Kaiser Romulus gelingt mit seinem Lehrer Ambrosinus und dem Legionär Aurelius die Flucht. Um das römische Imperium zurückzuerobern, müssen die drei die letzte noch verbliebene Legion in Britannien aufspüren.

Die letzten Tage von Pompeji (1926)

1926, Italien, mit Maria Lorda, Rina de Liguoro und Viktor Varkonyi.

Die letzten Tage von Pompeji (1959)

1959, Italien/Spanien, mit Barbara Carroll, Christine Kaufmann und Steve Reeves.
Pompeji im Jahre 79 unserer Zeitrechnung: Ein römischer Offizier setzt sich für die verfolgten Christen ein, rettet eine junge Frau und flieht vor dem ausbrechenden Vesuv.